ノ  

ノ  

Performance Coaching
Wir erleben heute den dramatischsten Veränderungsprozess im Trainingsbereich seit 50 Jahren. Die Erkenntnis setzt sich immer mehr durch, dass traditionelles Training nicht den Nutzen für Unternehmen bringt, der durch die Globalisierung und dem damit entstehenden Wettbewerbsdruck erwartet wird.

Dana und James Robinson stellen in ihrem Buch " Moving From Training to Performance" fest, dass in den U.S.A. jedes Jahr fast 60 Milliarden Dollar direkte Kosten für die Weiterbildung der Beschäftigten ausgegeben werden.

Nimmt man die indirekten Kosten hinzu (z. B. die Zeit, die die Betroffenen für die Trainingsmaßnahmen aufwenden), steigt die Summe auf 200 - 300 Milliarden Dollar. Hingegen wenden Mitarbeiter im Allgemeinen bei ihrer Arbeit nicht einmal 30 % des Gelernten an. Trotzdem berichten viele Bildungsbereiche weiterhin über ihre Aktivitäten (z.B. Anzahl der Teilnehmertage, Beurteilung des Seminars usw.) statt über die erzielten Ergebnisse. Dadurch werden Fragen wie z. B. nach dem Nutzen eines Seminars aufgeworfen.

Mitarbeiter benötigen jedoch immer mehr Fachkenntnisse und Verhaltensweisen, deren Anforderungen sich zusätzlich ständig verändern. Lebenslanges Lernen ist heute ein Muss, und Unternehmen sind gezwungen, die dafür erforderliche Infrastruktur bereitzustellen.

Der Begriff " Performance"